• 03022414704
  • info@flightandtrip.com
  • @flightandtrip

Los Nevados Tour

Venezuela Reiseexperte

nicky
  • Dauer: 3 Tage
  • Ort: Mérida, Venezuela
  • Preis: 220 EURO

Jetzt Anfragen

Anforderungen

Erholung
10%
Aktivität
90%
Schwierigkeit
90%

Leistungen

  • Transport
  • Guide
  • 2 Übernachtungen in Zelten und Betten
  • Vollpension
  • Eintritt in den Nationalpark

Merida in Venezuela

Einst zählte die Stadt Mérida lediglich 25.000 Einwohner, als sie 1558 von dem spanischen Kapitän Juan Rodriquez Suárez gegründet wurde. Heute ist die malerische Stadt auf eine Bevölkerungszahl von 215.000 Menschen angewachsen und einer der bedeutendsten Dreh- und Angelpunkte im westlichen Teil Venezuelas. Der reizvolle Ort ist vor allem wegen seiner Sehenswürdigkeiten weltbekannt, zu denen die Kathedrale aus dem Jahr 1803 und die Eisdiele Heladeria Coromoto, die mit 800 Eissorten dem Guinness-Buch der Rekorde angehört, zählen. Mérida ist zudem Standort der zweitältesten Universität Venezuelas, deren Ursprung ein Priesterseminar war, das am 29. März 1785 stattfand.

Die Natur von Mérida

Mérida ist auf einem Plateau in 1.630 Metern Höhe gelegen und von den beiden Flüssen Rio Chama und Rio Albarregas umgeben. Etwas weiter entfernt flankieren Gebirgsketten die Stadt und schaffen eine fantastische Kulisse. Während sich die Sierra Nevada im Südosten befindet, schließt im Nordwesten die Sierra La Culata an. Höchster Berg Venezuelas ist der Pico Bolívar, der mit einer Höhe von 4.985 Metern von Mérida aus bestmöglich sichtbar und auch erreichbar ist. Mérida ist perfekter Ausgangspunkt für aufregende Touren in die Llanos oder für eine Besteigung umliegender Berggipfel. Paragliding, Kanu- und Raftingtouren erfreuen sich in Mérida ebenfalls großer Beliebtheit und sind die ideale Ergänzung für einen unvergesslichen Aufenthalt in einer der schönsten Regionen Venezuelas.

Unsere Tour – 3 Tage Los Nevados

Vorwort

Das Los Nevados Trekking zählt zu einem der anstrendernden Trekking bei einem Venezuela Urlaub, bitte bedenkt dass ihr auch zeitweise mit einem Esel unterwegs seit.


1. Tag: Anreise – Tour mit dem Esel – Übernachtung in einem Bergdorf

Tour in die Los Nevados

Dorf an den Nevados in Merida

Los Nevados ist ein malerisches Andendorf, das von den größten Berggipfeln Venezuelas umrahmt wird. Die Anreise ist schon ein Genuss, da Ihr einen unbeschreiblichen Blick auf die atemberaubende Gebirgslandschaft genießen könnt. Trekkingtouren in diesem Gebiet sind sowohl für Aktivurlauber als auch für Naturliebhaber eine echte Empfehlung, da hier insgesamt vier Klimazonen durchquert, und Höhen von 1.600 bis 4.200 Metern überwunden werden. Hobbybotaniker kommen garantiert auf ihre Kosten, da die Region von den unterschiedlichsten Pflanzen bewachsen ist. Vier bis fünf Stunden dauert die Fahrt in einem allradbetriebenen Fahrzeug, bis Ihr Los Nevados endlich erreicht. Der Blick fällt sofort auf die gepflasterten Gassen, die von hübschen Häusern mit hölzernen Fensterläden gesäumt werden. Eselfuhrwerke fahren an Euch vorbei, sodass man den Eindruck bekommt, als wäre in Los Nevados die Zeit stehengeblieben. Da Los Nevados auf einer Höhe von 2.700 Metern liegt, könnt Ihr die traumhafte Aufsicht auf die Berggipfel rund um die Uhr genießen. Nehmt Euch den Nachmittag ruhig Zeit, das reizvolle Bergdorf in Ruhe zu erkunden oder probiert Eure gemütliche Hängematte aus, um einen Augenblick zu relaxen. Eure Unterkunft, eine komfortable Posada, ist zudem mit einem Badezimmer ausgestattet, sodass es Euch an nichts fehlen wird


2. Tag: Aufstieg in die Sierra Nevada

Ein Esel wird uns heute beim Aufstieg behilflich sein, wenn wir Höhen von 2.700 bis 4.200 Metern bezwingen. Auf der Wanderung bekommt Ihr zahlreiche Eindrücke geboten, die Ihr bei einem Picknick verarbeiten könnt. Lasst Euch die kleine Stärkung schmecken und genießt den Blick auf die Berge und die frische Luft. Nachmittags beginnt der Abstieg ins Camp, wo Ihr in einfachen, mit Kuhhaut bezogenen, Betten schlaft. Die Aussicht auf die Sierra Nevada, den Pico Bolívar und auf Mérida schafft in der Unterkunft eine Atmosphäre, die schier einzigartig ist.


3. Tag: Wanderung abwärts, Rückkehr nach Mérida

Merida

Bergdorf in Merida

An Eurem letzten Tag unternehmt Ihr eine Wanderung in den tropischen Regenwald, auf der Ihr den Artenreichtum Venezuelas hautnah erlebt. Etliche Pflanzen, die Euch mit schillernden Farben und Düften verzaubern, sorgen für unvergessliche Fotomotive. Nach einem vierstündigen Aufenthalt im dichten Urwald fahrt Ihr mit dem Jeep wieder zurück nach Mérida.


Preis:
209 Euro
Show Buttons
Hide Buttons