• 03022414704
  • info@flightandtrip.com
  • @flightandtrip

Orinoco Delta Tour

Venezuela Reiseexperte

nicky
  • Dauer: 3 Tage
  • Ort: Orinoco Delta, Venezuela
  • Preis: 220 EURO

Jetzt Anfragen

Anforderungen

Erholung
50%
Aktivität
20%
Schwierigkeit
40%

Leistungen

  • Transport von Santa Elena nach Paraitepuy und wieder zurück
  • Bootsfahrt ab Boca de Uracoa und zurück
  • Vollpension inkl. alkoholfreie Getränke
  • 2 Übernachtungen Orinoco-Delta im Camp 2
  • Spezial-Guide für Eure Gruppe
  • Kajaks für Tagestouren

Unsere Touren ins Orinoco Delta – Flusslabyrinth in Ostvenezuela

Das Orinoco Delta ist ein weitverzweigtes Netz aus zahlreichen Wasserstraßen, die sich ihren Weg vom Fluss Orinoco in den Atlantischen Ozean bahnen. Das faszinierende Flusslabyrinth, das sich in dem Bundesstaat Delta Amacuro befindet ist ein Highlight eines jeden Venezuela Urlaub und besteht aus 40 kleineren Flüssen und 60 Seitenarmen, die sich im letzten Jahrhundert buchstäblich vermehrt haben. Bis heute hat das Orinoco-Delta einen Flächenzuwachs von 1.000 Quadratkilometern zu verzeichnen, sodass es nun einen Raum von insgesamt 41.000 Quadratkilometern einnimmt. Das Delta gehört mit seinen beeindruckenden Urwaldinseln, Lagunen und Sumpfgebieten zu einer der spektakulärsten und meistbesuchten Landschaft Venezuelas.

Beste Reisezeit für Ausflüge ins Orinoco Delta

Glücklicherweise kann das Orinoco Delta das ganze Jahr über besucht werden, da die Flussarme, unabhängig der Regenzeit, genügend Wasser für Bootstouren führen.

Die Natur des Orinoco Deltas

Unterwegs im Orinoco Delta Venezuelas

Boot im Orinoco Delta

Das Orinoco Delta wird seit den 60iger Jahren in eine obere und untere Region eingeteilt. Grund war ein Programm, das sich dem Hochwasserschutz im nördlichen Bereich des Deltas widmete. Ein Seitenarm namens Mánamo wurde diesbezüglich mit einem Schutzdamm versehen, um die Gefahr vor Hochwasser einzudämmen. Die Mission glückte, sodass die Region nicht nur vor Katastrophen geschützt wurde, sondern auch ein Weide- und Aufzuchtgebiet von Rindern wurde. Einziger Nachteil war, dass sich aufgrund des Dammes Gezeiten bildeten. Auch heute sinkt und steigt der Wasserpegel um ein bis zwei Meter täglich, was schwerwiegende Folgen mit sich bringt. Während der Trockenzeit lässt das zurückweichende Salzwasser den Wasserpegel der Seitenarme ansteigen und schädigt die Flora und Fauna dieser Region enorm. Im unteren Teil des Orinoco Deltas sind während der Trockenzeit immer wieder Hochwasserperioden zu beobachten. 15 Meter kann der Wasserspiegel hier variieren. Der obere Teil des Orinoco Delta, der den Nationalpark Mariusa einnimmt, ist seit 1991 geschützt und ein Eldorado für viele Pflanzen und Tiere.

Das Orinoco Delta ist reich an unterschiedlichen Pflanzen und Tieren, welche die Region arten- und farbenreich gestalten. Die Landschaft offenbart prachtvolle haushohe Bäume, die von Lianen umschlungen, und von duftenden Bromelien und Orchideen bewachsen sind. Außerdem wachsen hier verschiedene Obstbäume und Farne, welche die fruchtbare Landschaft des Orinoco Deltas nahezu undurchdringlich gestalten.

Ebenso artenreich ist die Fauna, die Ihr entlang der Flussufer beobachten könnt. Brüllaffen, Ozelote, Jaguare, Pumas, Delfine und Seehunde sind keine Seltenheit. Überall nehmt Ihr Vogelgezwitscher wahr und könnt Papageien, Wellensittiche, Falken, Schnepfen, Kormorane, Tukane, Kolibris und Adler wahrnehmen, die sich auf den Baumwipfeln oder am Flussufer verstecken. Nicht selten lassen sich auch Koral- und Giftschlangen, Boas, Anakondas und Leguane blicken. Das Wasser des Orinoco Deltas ist reich an Fischen, Schildkröten, Mantas, Kaimanen und Piranhas, sodass Naturliebhaber garantiert auf ihre Kosten kommen.

Höhepunkte der Orinoco Delta Touren

Dschungelmarsch

Ein Tour-Guide, ein Mitglied der Warao-Indianer, bringt Euch den Facettenreichtum des Orinoco Delta näher. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Anfänger seid oder ob Ihr diese fantastische Dschungellandschaft schon einmal besucht habt, da er zu jeder Frage die passende Antwort parat hat. Die Gummistiefel stehen für Tour-Teilnehmer schon bereit, um einen Fußmarsch, der von Vogelgezwitscher und vom Geschrei der Brüllaffen begleitet wird, durch das Pflanzendickicht des Orinoco Delta zu unternehmen.

Kanu-Exkursionen

Die Warao sind Meister darin, ihre Kanus durch die Flusslandschaft des Orinoco Deltas zu manövrieren. „Warao“ bedeutet „Leute des Kanus“, weshalb unsere indianischen Freunde die besten Ansprechpartner sind, wenn es um Kanutouren auf den Flussarmen des Orinocos geht. Ein Guide chauffiert Euch in seinem Einbaum zu den entlegensten Stellen des Deltas, um die Landschaft nicht nur mit dem Boot, sondern auch zu Fuß zu durchqueren. Regelmäßig legt Ihr auf Euren Kanu- und Wandertouren Zwischenstopps ein, um inmitten dieser fruchtbaren, grünen Oase Vögel, Süßwasserdelfine und Kapuzineraffen aus der Nähe zu beobachten.

Besuch einer Büffelfarm

Viele Tiere des Orinoco Deltas sind vor allem nach Anbruch der Dunkelheit aktiv, weshalb sich Nacht-Safaris ideal anbieten, um Kaimane und Schlangen ungestört zu beobachten.
Eco-Orinoco-Camp ab San Jose de Buja, 3 Tage, 2 Nächte

Dieses Camp ist idyllisch im Dschungel des Orinoco Delta gelegen. Es besteht aus mehreren Hütten (Cabanas), die mit zwei bis vier Betten ausgestattet sind und eine Eingangstür aus Palmenwedeln besitzen. Die flusswärts gerichtete Seite ist offen, damit Ihr die herrliche Aussicht auf die Wasser- und Dschungellandschaft unbegrenzt genießen könnt. In den frühen Morgenstunden werdet Ihr von wärmenden Sonnenstrahlen und von Vogelgezwitscher geweckt. Duschen und Toiletten sind in einem Nachbargebäude untergebracht, sodass Ihr garantiert nichts vermisst. Abends lockt die, von Fackeln gesäumte, Bar zu einem Cocktail, um sich mit Gleichgesinnten zu treffen.Tourbeginn: San Jose de Buja

Preis: ab 199,00 Euro

Leistungen:

– Hin- und Rücktransfer per Boot ab/an Hafen
– 2 Übernachtungen Orinoco Delta im Camp der jeweiligen Kategorie
– Vollpension
– Bootstouren inkl. alkoholfreie Getränke
– Guides für Führungen

Delta Lodge ab Boca de Uracosa (3 Tage, 2 Nächte)

Dieses Camp ist für gehobenere Ansprüche. Die Anlage besteht aus mehreren Cabanas, die mit jeglichem Komfort, Toiletten und Duschen ausgestattet sind, sodass keine Wünsche offenbleiben. Die Unterkünfte stehen sogar teilweise im Wasser und sind von dichtem Dschungel umgeben. Genießt den fantastischen Ausblick, der sich Euch hier bietet und lasst Euch am Morgen von Vogelgezwitscher und vom Geschrei der Brüllaffen wecken. Abends sorgt das seichte Plätschern der Wellen für angenehme Ruhe und hilft beim Einschlafen. In der Lodge ist Euch das kompetente Personal der Anlage behilflich und versucht, Euch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Auf Wunsch könnt Ihr Euch von einem Gärtner die hiesige Pflanzenwelt zeigen und erklären lassen. Während morgens die Arbeit der Fischer zu einem Besuch einladen, könnt Ihr am Abend die gemütliche Bar besuchen, um mit Gleichgesinnten einen Cocktail oder ein kühles Bier zu genießen.Tourbeginn: Boca de Uracao

Preis: ab 279 Euro

Leistungen:

– Hin- und Rücktransfer ab/an Hafen
– 2 Übernachtungen Orinoco Delta im Camp der gebuchten Kategorie
– Vollpension
– Bootstouren inkl. alkoholfreie Getränke
– Guides für Führungen

Anakonda-Tour (5 Tage)

(mind. 4 Personen)Auf dieser Tour lernt Ihr die Anakonda kennen, die als größte Schlange der Welt gilt. Euer Begleiter ist ein spezieller Guide, der Euch zu den Stellen bringt, wo die Schlangen zu Hause sind. Ihr fahrt dabei mit dem Boot und legt auch Strecken zu Fuß zurück, die durch dichten Dschungel und zu abgelegenen Wasserstellen führen. Ihr könnt Euch mit dem Guide in englischer Sprache verständigen und bei Bedarf Wünsche äußern, die auf der Tour berücksichtigt werden. Nach einem erlebnisreichen Tag übernachtet Ihr im Camp 2.Buchbar: Januar bis März

Preis: ab 599 Euro

Leistungen:

– Bootsfahrt ab Boca de Uracoa und zurück
– Vollpension inkl. alkoholfreie Getränke
– 4 Übernachtungen Orinoco Delta im Camp 2
– Spezial-Guide für Eure Gruppe
– Boot für die Tagestouren

Angeltour (3 Tage)

Diese Angeltour wird Euch hundertprozentig begeistern. 2 Tage lang werdet Ihr im Atlantischen Ozean eine Angeltour erleben, die Ihr so schnell nicht vergesst. Ankunftsorte sind zunächst San Jose de Buja oder Boca de Uracoa, wo Ihr von Eurem Guide in Empfang genommen werdet. Er bringt Euch in Euer Camp, das nur 15 Bootsminuten vom Atlantik entfernt ist. Über das Equipment braucht Ihr Euch keinerlei Sorgen machen, da die komplette Ausrüstung zur Verfügung gestellt wird. Euer Tourenbegleiter, ein spezieller Angel-Guide, kennt sich in den hiesigen Gewässern sehr gut aus und weiß, wo die besten Angel-Spots im Atlantischen Ozean liegen. Freut Euch auf Doraden, Barrakudas, Thunfische, Tarpone und andere Großfische, die Ihr an Bord ziehen dürft.

Preis: ab 359 Euro

Leistungen:

– Bootsfahrt ab Boca de Uracoa und zurück
– Vollpension inkl. alkoholfreie Getränke
– 2 Übernachtungen im Camp 4
– Angelausrüstung
– Spezial-Guide für Eure Gruppe
– Boot für die Angeltouren

Botaniker-Tour (5 Tage)

(mind. 4 Personen)Das Orinoco-Delta ist nicht nur für eine artenreiche Tierwelt, sondern auch für farbenreiche Pflanzen bekannt, die aus dem Dschungel ein Eldorado für Hobbybotaniker machen. Hier wachsen bunte, duftende Orchideen und Bromelien, die man sonst nur schwer zu Gesicht bekommt. Ein englischsprachiger Guide begleitet Euch auf der Tour. Er kann offenstehende Fragen sofort beantworten und etwaige Wünsche entgegennehmen. Eine interessante Einführung in die Vielfalt der hiesigen Pflanzenwelt erfolgt bereits im tropischen Garten vor Ort. Da der Dschungel jedoch ein Angebot an Pflanzen besitzt, das kaum zu übertreffen ist, werdet Ihr Euch mit einem Boot und auch zu Fuß auf den Weg machen, um seltene Pflanzengattungen zu suchen.Preis: ab 549 Euro

Leistungen:

– Bootsfahrt ab Boca de Uracoa und zurück
– Vollpension inkl. alkoholfreier Getränke
– 4 Übernachtungen im Orinoco-Delta im Camp 2
– Spezial-Guide für Eure Gruppe
– Boot für die Tagestouren

Kajaktour durch das Orinoco-Delta (3 Tage)

Zusammen mit einem Guide erkundet Ihr das Orinoco Delta mit dem Kajak und lernt die dicht bewachsene Dschungellandschaft mit all ihren Facetten kennen. Am ersten Tag kommt Ihr zunächst zusammen, um die Wegstrecke und die Highlights zu besprechen, die Ihr pro Tag zurücklegen und sehen wollt. Dutzende Seitenarme des Orinoco, die eine breite Palette an unterschiedlichen Pflanzen und Tieren für Euch bereithalten, stehen Euch zur Verfügung. Haltet Augen und Ohren offen, um den Artenreichtum dieser fantastischen Dschungellandschaft bewusst wahrzunehmen. Das Orinoco-Delta ist reich an Farnen und haushohen Bäumen, die von Schlingpflanzen bewachsen sind. Überall duftet es nach Bromelien und Orchideen, welche dem sattgrünen Dschungel den passenden Farbtupfer geben. Während Ihr durch das seichte Wasser paddelt, könnt Ihr Delfine beobachten, die sich Eurem Kajak bis auf wenige Meter nähern und sich fast berühren lassen. Zahlreiche Vögel, wie zum Beispiel Papageien, Wellensittiche und Kolibris, schaffen eine bemerkenswerte Geräuschkulisse. Die Farbenvielfalt hiesiger Vogelarten ist wahrhaft beeindruckend. Wenn Ihr Glück habt, könnt Ihr Affen beobachten, die sich gekonnt von Baum zu Baum schwingen. Sobald Ihr einen Zwischenstopp einlegt, um den Dschungel zu Fuß zu durchqueren, seid Ihr dieser aufsehenerregenden Landschaft Venezuelas ein Stück näher und bekommt unvergessliche Eindrücke geboten, die Ihr so schnell nicht vergesst. Am Ende eines erlebnisreichen Tages, der mit zahlreichen Eindrücken gespickt ist, übernachtet Ihr im Camp 2.

Preis: ab 299 Euro

Tipp: Das Orinoco Delta lässt sich sehr gut mit Canaima kombinieren.

Show Buttons
Hide Buttons