• 03022414704
  • info@flightandtrip.com
  • @flightandtrip

Venezuela Reiseexperte

nicky
  • Dauer: 3 Tage
  • Ort: Rio Caura, Venezuela
  • Preis: 280 EURO

Jetzt Anfragen

Anforderungen

Erholung
25%
Aktivität
30%
Schwierigkeit
60%

Leistungen

  • Hin- und Rückfahrt Ciudad Bolívar – Rio Caura – Ciudad Bolívar
  • 2 Übernachtungen in der Caura Lodge
  • Vollpension inkl. alkoholfreier Getränke
  • Dschungel-Bootstouren
  • Guides für Führungen

Dschungeltour zum Rio Caura, warum zum Rio Caura?

723 Kilometer legt der Rio Caura zurück, bis er in den Orinoco mündet. Er durchquert auf seinem Weg 30.000 Quadratkilometer unberührten Regenwald von Venezuela. Einzigartig ist seine dunkle Farbe, weshalb der Rio Caura auch als Schwarzwasserfluss bezeichnet wird. Aufgrund der Färbung gibt es hier keine Mosquitos, die auf Trekking- und Bootstouren zur Plage werden können. Der Regenwald ist nicht nur Heimat etlicher Pflanzen und Tiere, sondern auch der Indianer, die hier noch vollkommen ursprünglich leben.

Unsere Tour zum Rio Caura, 3 Tage, 2 Nächte


1. Tag: Ankunft am Rio Caura

Von Ciudad Bolívar reist Ihr in die dreieinhalb Stunden entfernte Caura Lodge, die sich in unmittelbarer Nähe des Rio Caura im Regenwald befindet. Bis zum Nachmittag bleibt genügend Zeit, um erste Eindrücke zu sammeln. Anschließend unternehmt Ihr eine kleine Bootstour und eine Wanderung zu einem ganz besonderen Urwaldbaum, der auch Ceiba Grande genannt wird. Gegen Ende des Tages fahrt Ihr mit dem Boot zur Insel Yokore und übernachtet in der nahegelegenen Rio Caura Lodge.


2. Tag: Im Regenwald des Rio Caura

rio caura

Rio Caura Tour

Am zweiten Tag dieser Tour in Venezuela dringt Ihr per Boot in die Tiefen des tropischen Regenwaldes vor und tretet mit indigenen Völkern in Kontakt, die entlang der Uferlandschaft des Rio Caura leben. In einem Indianerdorf werden die Techniken des Brotbackens demonstriert, was besonders interessant ist. Das indianische Brot heißt übrigens „Casabe“ und gilt als sehr nahrhaft. Anschließend wird es abenteuerlich, da Ihr mehrere Stromschnellen durchquert, ehe Ihr wieder ruhiges Wasser erreicht, und ein Zwischenstopp einlegt. Anschließend durchwandert Ihr den Regenwald zu Fuß, um die Einzigartigkeit der tropischen Pflanzen, die aus Chininbäumen, duftenden Bromelien und Orchideen besteht, aus der Nähe zu erleben. Hobbybotaniker werden hier mit Sicherheit fündig und nehmen bleibende Eindrücke in Form von Erinnerungsfotos mit nach Hause. Viele Kilometer geht es stets bergauf, bis Ihr ein Felsplateau erreicht, das einen atemberaubenden Rundumblick über den Regenwald preisgibt. Ihr übernachtet im Camp, wo Ihr das Erlebte in Worte fassen, und Revue passieren lassen könnt.


3. Tag: Dschungelwanderung, Abreise nach Ciudad Bolívar

Heute fahrt Ihr mit Booten zu den malerischen Lagunen, von wo aus in der Trockenzeit, die von November bis Mai vorherrscht, interessante Wanderungen in den Urwald stattfinden. In der Regenzeit wird die dichte Dschungellandschaft einfach per Boot durchquert. Auf den Touren erklärt man Euch die Pflanzen, die hier heimisch sind, daneben können die unterschiedlichsten Tiere beobachtet werden. Neben Alligatoren, die in der Nähe des Flussufers leben, bekommt Ihr zahllose Vögel, darunter Papageien, Kormorane sowie Grau- und Weißreiher, zu Gesicht. Am Nachmittag ist Euer kurzweiliges Abenteuer leider vorbei, sodass Ihr den Rückweg nach Ciudad Bolívar antreten müsst.


Preis: 299 Euro

Tipp:

– sehr gute Kombinationsmöglichkeit mit Ausflügen zum Orinoco Delta oder Canaima Nationalpark

Show Buttons
Hide Buttons