• 03022414704
  • info@flightandtrip.com
  • @flightandtrip

Ostvenezuela Rundreise

Venezuela Reiseexperte

nicky
  • Dauer: 10 Tage
  • Ort: Venezuela
  • Preis: 1100 EURO

Jetzt Anfragen

Anforderungen

Erholung
20%
Aktivität
65%
Schwierigkeit
65%

Leistungen

  • Flug Caracas-Puerto Ordaz
  • Flug Cumana-Caracas
  • Transfer Puerto Ordaz-Ciudad Bolivar
  • Transfer Ciudad Bolivar-Orinokodelta-Rancho San Andres
  • Transfer Rancho San Andres-Mochima-Flughafen Cumana
  • 2 Übernachtungen Posada Angostura inkl. Frühstück
  • 1 Übernachtung Rancho San Andres inkl. Halbpension
  • 2 Übernachtungen Quinta Palomar inkl. Frühstück
  • Tour Canaima 3 Tage / 2 Nächte inkl. Vollpension
  • Tour Orinokodelta 3 Tage / 2 Nächte inkl. Vollpension
  • Bootstour Mochima verschiedene Strände, Kühltruhe, Schnorchelausrüstung
  • Alle nicht aufgeführten Leistungen
  • internationale Flüge ( hier klicken für Venezuela Billigflüge )

Unsere 10 Tage Ostvenezuela Rundreise

Auf unserer Kennenlern-Rundreise in Ostvenezuela erwarten Euch die schönsten Eindrücke des Canaima Nationalparks und des Orinoco-Deltas, bevor Ihr am Ende einen Ausflug an die malerische Ostküste Venezuelas unternehmt. Die Rundreise bringt Euch die fantastische Landschaft des Guacharo und Mochima Nationalparks sowie der Gran Sabana näher, die Ihr zu Fuß oder mit dem Boot erkundet. Sämtliche Transfers sind bei dieser Venezuela Rundreise organisiert und bereits ab einem Teilnehmer möglich. Ein toller Einstieg in das abwechslungsreiche Venezuela !

Zum Vergrößern der Karte im einem eigenem Fenster auf der Karte rechts oben [ ] anklicken

1. Tag: Caracas, Ciudad Bolívar

Sobald Ihr in Caracas gelandet seid, fliegt Ihr wenig später direkt weiter nach Ciudad Bolívar, wo Ihr vom Flughafen abgeholt, und zur Posada Angostura gebracht werdet um euren Venezuela Urlaub starten zu können.


2. Tag: Canaima, „Angel Fall“

Tour zum Angelfall in Canaima

Bootstour am Salto Angel

Nachdem Ihr in einer kleinen Cessna den riesigen Guri-Stausee überquert, und eine Nacht in Ciudad Bolívar verbracht habt, lernt Ihr nun die Höhepunkte des Canaima-Nationalparks in Ostvenezuela kennen. Zunächst stärkt Ihr Euch mit einem typisch venezolanischen Essen, das aus gezupftem Rindfleisch, Kochbananen, Bohnen und Reis besteht und unter dem Namen Pabellon Criollo bekannt ist. Anschließend erfahrt Ihr von einem Guide etliche wissenswerte Details über die beiden spektakulären Wasserfälle Sato Ángel und Salto Sapo und macht Euch mit diesen hilfreichen Informationen ins Basiscamp auf. Drei Stunden lang durchquert Ihr zu Fuß die außergewöhnliche Landschaft Venezuelas, bis Ihr das Camp erreicht und in einer gemütlichen Hängematte oder in einem Bett übernachtet.


3. Tag: Canaima-Nationalpark – ein UNESCO-Weltkulturerbe

Welthöchster Wasserfall in Venezuela

Angelfall im Canaima Nationalpark

Am frühen Morgen geht es nach einem herzhaften amerikanischen Frühstück zum höchsten Wasserfall der Welt: dem Salto Ángel. Unsere indianischen Freunde kennen sich in der Region rund um den Wasserfall sehr gut aus und chauffieren Euch mit ihren Booten sicher durch die einzigartige Dschungellandschaft. Mittags legt Ihr einen Zwischenstopp ein und könnt Euch mit Spaghetti Bolognese stärken. Am Nachmittag genießt Ihr endlich einen unbeschreiblichen Blick auf den Salto Ángel und bekommt einen hautnahen Eindruck von der Kraft dieser energiegeladenen Wassermassen geboten, die über 900 Meter in die Tiefe rauschen. Am frühen Abend erreicht Ihr unser Camp auf der Isla Raton, wo Ihr Reis und gegrilltes Huhn in geselliger Runde esst, und die Eindrücke des Tages Revue passieren lasst. Nachts schlaft Ihr in kleinen Cabanas oder Hängematten inmitten unberührter Natur.


4. Tag: Canaima, Ciudad Bolívar

Nach einem herzhaften Frühstück aus Arepo Käse und einem Spiegelei habt Ihr reichlich Zeit, um Erinnerungsfotos zu schießen und einen letzten Blick auf den Canaima-Nationalpark zu werfen, bevor Ihr gegen Mittag zurück nach Ciudad Bolívar fliegt, wo Ihr erneut übernachtet.


5. bis 7. Tag: Orinoco-Delta

Kochstelle im Camp des Orinoco Delta

Camp des Orinoco Delta

Gleich früh morgens fahrt Ihr von Ciudad Bolívar nach San Jose de Buja, da sich hier die Ablegestelle für Touren ins Orinoco Delta befindet. Von hier aus erkundet Ihr die aufsehenerregende Wasser- und Dschungellandschaft mit dem Kanu und verbringt drei Tage und zwei Nächte in diesem einzigartigen Idyll Venezuelas. Ihr lernt den Artenreichtum hiesiger Pflanzen und Tiere kennen und begegnet zudem den Warao auf Dschungeltouren. Ihr bekommt einen Einblick in die Lebensweise dieses faszinierenden Volkes geboten und könnt außerdem Piranhas angeln. Am siebten Tag neigt sich Eure Tour im Orinoco Delta dem Ende entgegen und Ihr tretet Euren Rückweg nach San Jose de Buja an, wo Ihr in der Hotelanlage Rancho San Andres in Ostvenezuela übernachtet.


8. Tag: Maturin / Mochima Nationalpark

Unterkunft direkt am Karibikmeer

Quinta Palomar in Venezuela

Der nächste Morgen startet mit einer Tour in den Mochima Nationalpark. Auf der fünfstündigen Fahrt kommt Ihr am Guacharo Nationalpark vorbei, der mit seinen sattgrünen Hügellandschaften pure Begeisterung auslöst. Kalte Getränke sorgen während der Fahrt für die nötige Abkühlung. Nachmittags erreicht Ihr die Quinta Palomar, die von einem tropischen Garten umgeben ist und zu einem abendlichen Spaziergang einlädt.


9. Tag: Mochima Nationalpark

Bootstour in Mochima

Boote im Mochima Nationalpark

Der letzte Tag der Ostvenezuela Rundreise ist ganz dem Mochima Nationalpark gewidmet. Nach einem herzhaften Frühstück steigt Ihr in ein Boot ein, mit dem Ihr die schönsten Highlights dieser beeindruckenden Parklandschaft ansteuert. Euch erwartet eine fruchtbare Landschaft, die sich aus bunten Blumen, tropischen Pflanzen und Palmen und einer artenreichen Fauna zusammensetzt. Zum absoluten Highlight gehören sicherlich die Delfine, die sich dem Boot bis auf wenige Meter nähern und aus der Nähe beobachtet werden können. Das glasklare Wasser, das die schneeweißen Strände des Mochima Nationalparks umgibt, lockt zudem zum Tauchen und Schnorcheln, sodass Ihr die farbenreiche Unterwasserwelt, die aus bunten Fischen und Korallen besteht, ebenfalls zu Gesicht bekommt.


10. Tag: Cumaná, Caracas

Am letzten Tag Eurer abenteuerlichen Rundreise fliegt Ihr von Cumaná in die venezolanische Hauptstadt Caracas, von wo aus Ihr Eure Heimreise antretet. Falls Ihr von Venezuela noch nicht genug habt, besteht die Möglichkeit, einen Aufenthalt auf der Isla Margarita und den Inseln des Archipels Los Roques anzuschließen, wo Ihr an weißen Stränden entspannen, tauchen und schnorcheln könnt.


Optional

Alle nicht aufgeführten Leistungen
internationale Flüge ( hier klicken für Venezuela Billigflüge )

preis:

bei 2 Personen 1150 Euro pro Teilnehmer

bei 4 Personen 1100 Euro pro Teilnehmer

Show Buttons
Hide Buttons