• 03022414704
  • info@flightandtrip.com
  • @flightandtrip

Jetzt den passenden Flug suchen

Kolumbien Flüge

Vergessen Sie bitte alles was Sie bisher über Flugzeuge und Kolumbien aus einschlägigen Räuberpistolen nordamerikanischer Prägung kennen. Als leidenschaftlicher Vielflieger kann man Kolumbien ein durchweg gutes Zeugnis in Sachen Fliegerei ausstellen.

Die Fakten: Kolumbien zählt rund 1.100 (!) öffentliche Flughäfen und private Flugplätze. Davon sind 13 moderne, internationale Flughäfen zu denen insbesondere Bogotá (El Dorado) mit weit über 20 Millionen Passagieren pro Jahr zählt. Weitere touristisch bedeutende Flughäfen sind unter anderem Cali, Medellín, Cartagena, Pereira, San Andrés oder der Flughafen von Barranquilla. Derzeit sind neue, regionale Flughafenprojekte vor allem in touristischen Gebieten wie der Kaffeezone und dem Departamento Chocó geplant bzw. im Bau befindlich.

Die Flugverbindungen zwischen den Städten Kolumbiens sind ausgezeichnet und moderne Fluggesellschaften bieten umfangreiche Services an.

Welche Airlines fliegen in Kolumbien ?

Avianca in KolumbienZu den großen Verkehrsfluggesellschaften zählen unter anderem Aerolina de Antioquia, Aero Sucre, Avianca und Avianca Cargo, Copa Airlines, LAN Colombia, Líneas Aéreas Suramericanas, Satena und die “Billigflieger” EasyFly und Viva Colombia – gegründet unter Beteiligung der wohlbekannten “Ryanair”.

Hervorzuheben ist an erster Stelle die Avianca, die neben der KLM die zweitälteste noch existierende Fluggesellschaft der Welt ist, Mitglied der Star Alliance (u.a. Lufthansa) und Teil der Holding AviancaTaca. 21 Reiseziele innerhalb Kolumbiens und 21 internationalen Ziele werden von dem als äußerst zuverlässig geltenden Traditionsunternehmen angeflogen.

Copa Airlines Colombia ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Kolumbiens mit Heimatflughafen Bogotá. Copa Airlines plant ebenfalls der Luftfahrtallianz Star Alliance beizutreten und fliegt neben nationalen Zielen auch attraktive Reiseziele in Mittel- und Südamerika wie Caracas oder Lima an.

Hier eine Liste der Kolumbien Airlines:

Moderne Flugzeuge in Kolumbien

Flugzeug in KolumbienDie 1981 gegründete Aires Colombia, kurz AIRES, wurde 2011 in ein Tochterunternehmen der LAN umgewandelt(LAN Colombia) und ist seit 2013 durch die Muttergesellschaft LAN angeschlossenes Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld. (U. a. mit Qantas, Iberia und Japan Airlines). LAN Colombia verfügt derzeit über mehr als 20 moderne Flugzeuge, davon 6 Airbus A320 und 5 Boeing 737 Maschinen.

Viva Colombia ist mit die jüngste Fluggesellschaft in Kolumbien und trat 2012 mit dem Ziel an, ähnlich wie Ryanair, den Markt in Kolumbien mit Billigtarifen “aufzumischen”. Derzeit verfügt die innovative Fluggesellschaft über 6 Airbus A320 und fliegt innerkolumbianische Reiseziele wie Medellín, Cali, Santa Marta, Pereira oder Cartagena de Indias an. Ähnlich wie europäische Vorbilder sind kurzfristig, limitierte Offerten und WEB Check-IN verfügbar.

Satena ist eine staatliche Regionalfluggesellschaft und bedient hauptsächlich inländische Ziele wie Bogotá, Medellín, Cúcuta, Nuquí und Villavicencio. Ebenfalls erwähnenswert ist EasyFly einer weiteren Billigfluggesellschaft mit Basen u. a. in Bogotá und Cali. EasyFly ist ein ebenso modernes wie junges Unternehmen und bedient Ziele im nördlichen und mittleren Teil Kolumbiens.

Nicht zu vergessen Avianca, eine Flotte von neusten Flugzeugen und Entertainment machen die Airline zu einer der Attraktivsten in ganz Südamerika. Kürzlich wurden mehrere Neue Boeing 787 Dreamliner in Betrieb genommen, die zwischen den USA und EUROPA eingesetzt werden.

Venezuela Flüge

Venezuela verfügt über sieben internationale Flughäfen und diverse nationale Flughäfen, weshalb sich in dem großen Land problemlos fortbewegt werden kann. In der Venezuela Haupstadt befindet sich der größte Flughafen, auch Maiquetia genannt. Hier starten und landen fast alle internationalen Flüge.

Welche Airlines fliegen in Venezuela ?

Conviasa in Venezuela
Zahlreiche kleine Airlines in Venezuela drängen auf den Markt und verschwinden wieder. Über etliche Jahre hinweg konnten sich insbesondere sieben Fluggesellschaften behaupten, deren Flugziele teilweise im Ausland liegen:

Die Tarife zwischen den einzelnen Fluggesellschaften können stark variieren, weshalb die Preise vorab verglichen werden sollten. Zudem offerieren einige Airlines besondere Tarife für Senioren oder Studenten, sodass eine Nachfrage sich lohnen kann. Vereinzelt zählen diese Vergünstigungen jedoch nur für Staatsbürger Venezuelas.

Das sind die meistgeflogenen Flugrouten

Bei einem so großen Land wie Venezuela sind Inlandsflüge beliebt. Als Drehkreuz dient die Hauptstadt Caracas mit ihrem Flughafen in Maiquetía. Von dort werden besonders oft die Flughäfen in Maracaibo, Puerto Ordaz und Porlamar angeflogen. Touristen steuern häufig die Ziele Merida, Ciudad Bolívar, Porlamar/Isla Margarita und Canaima an.

Viele der Flüge heben bereits in den frühen Morgenstunden ab, während andere erst am Nachmittag starten. Die Flugpläne werden regelmäßig geändert, weshalb sich vorab gut informiert werden muss.

Los Roques Flüge

Täglich starten Flüge 2 Flüge ab Higuerote mit Chapi Airlines und 1 Flug ab Caracas mit Aerotuy zum venezolanischen Inselparadies Los Roques, die Ausnahme ist das Wochenende mit Zusatzflügen. Der Flug startet für gewöhnlich am internationalen Flughafen Maiquetia/Caracas oder ab Higuerote, obgleich es auch Verbindungen ab Isla Margarita gibt. Der Flug ist ein Erlebnis, da die eindrucksvolle Szenerie des Insekarchipels aus Vogelperspektive bestaunt werden kann. Der Fotoapparat sollte daher unbedingt griffbereit sein.

Mit kleinen Flugzeugen in Rekordzeit in das traumhafte Los Roques Archipel

Los Roques FlugzeugLos Roques kennt keinen Massentourismus und verfügt nur über eine kleine Landebahn, weshalb keine großen Maschinen dorthin aufbrechen. Nur kleine Flugzeuge stehen zur Verfügung, die Platz für 9 bis zu 48 Passagiere haben, geflogen wird in Cessna, British Norman Islander oder Dash 9 Maschinen von Aerotuy. Auch die Anmietung von Privatjets ist möglich, die nur bis zu vier Personen transportieren. Auf dem Flug gibt es keinen Bordservice. Wer dennoch nicht auf einen Snack oder etwas zu trinken verzichten möchte, sollte dies selbst mitführen. Dies stellt allerdings kein Problem dar, da der Flug von Caracas aus lediglich 35 Minuten beträgt.

Besonderheiten bei Flügen nach Los Roques

Aufgrund der kleinen Flugzeuggröße ist das Gepäck auf zehn Kilogramm beschränkt. Jedes Kilogramm an Übergepäck wird separat berechnet. Außerdem ist für das Handgepäck nicht viel Platz, da es keine herkömmlichen Gepäckfächer gibt.

Show Buttons
Hide Buttons