• 03022414704
  • info@flightandtrip.com
  • @flightandtrip

Isla Margarita

Isla Margarita in der Karibik

Die Isla Margarita liegt im karibischen Meer im Nordosten von Venezuela und wird auch die PErle der Karibik genannt. Das tropische Klima auf der Insel äußert sich in einer Regenzeit von November bis März und in eine Trockenzeit in den anderen Monaten des Jahres. Die Temperaturen liegen durchschnittlich zwischen 24 und 37 Grad Celsius, in den Regenmonaten fällt abends oder Morgens Regen, ansonsten ist es trocken. Dadurch ist die Insel im ganzen Jahr über ein beliebtes Urlaubsziel. Die Insel lockt mit einsamen Stränden, charmanten Fischerdörfern, alte Festungsanlagen und unberührte Natur.

Wetter Isla Margarita

Nov 23, 2017 - Do
Porlamar, Venezuela
Klarer Himmel
27°C Klarer Himmel
Wind 6 m/s, O
Luftfeuchtigkeit 100%
Druck 765.35 mmHg
TagZust.Temp.WindLuftfeuchtigkeitDruckDruck
mit nov 22
Klarer Himmel
27/27°C6 m/s, O100%765.35 mmHg
don nov 23
Klarer Himmel
28/27°C6 m/s, O99%767.2 mmHg
fre nov 24
Ein paar Wolken
28/27°C7 m/s, O100%767.34 mmHg
sam nov 25
Leichter Regen
27/27°C6 m/s, O100%767.75 mmHg
son nov 26
Leichter Regen
29/27°C4 m/s, O-761.72 mmHg

Unsere Isla Margarita Unterkünfte

Hotel Le Flamboyant

Das charmante Hotel Le Flamboyant gibt es bereits seit vielen Jahren auf der Ferieninsel Margarita. Es liegt nur wenige Schritte vom langen Sandstrand des etablierten Ferienortes Playa el Agua entfernt.

Unterkunft ansehen

Hotel Kokobay

Das All-inclusiv-Hotel Kokobay ist ein besonders schönes 4 Sterne Hotel auf der Insel Margarita, welches erst im Jahr 2011 Eröffnung gefeiert hat.

Unterkunft ansehen

Posada Stevie Wonderland

In dem Ferienort El Yaque auf der venezolanischen Insel Margarita kann bereits seit Jahren in dem charmanten Gästehaus Stevie Wonderland übernachtet werden.

Unterkunt ansehen

Posada Paraiso

Auf der Karibikinsel Margarita befindet sich im einstigen Fischerdorf und heutigen Hotspot für Windsurfer aus aller Welt El Yaque die Posada Paraiso.

Unterkunt ansehen

Unsere Isla Margarita Reiseangebote

Die drei größten Städte der Isla Margarita

Porlamar

Porlamar ist die größte Stadt der Isla Margarita und das wirtschaftliche Zentrum der Insel. Die Anfänge der Stadt gehen zurück bis ins Jahr 1526 als Pedro Alegría und Pedro de Villardiga nach Isla Margarita kamen um eine Festungsanlage zum Schutz der Insel und der Guaraguaobucht zu bauen. In den folgenden Jahren siedelten an dem Standort immer mehr Menschen, das Dorf Porlamar entstand. Heute ist die Porlamar ein touristisches Zentrum der Insel, auch die vielen Einkaufsmöglichkeiten locken Besucher in die Stadt. Die Insel gehört zur Freihandelszone, demnach werden hier die Artikel unversteuert angeboten. Neben großen Einkaufszentren sind auch viele Märkte in der Stadt verteilt, einer der bekanntesten der Mercado de Conejeros. Auch bei Nacht ist die Stadt gut belebt. Nach dem Einkaufen kann man gemütlich in einem der vielen guten Restaurants den Tag ausklingen lassen oder in einem der Nachtclubs die Nacht zum Tag machen.

Juan Griego

Die kleine Stadt Juan Griego liegt im Norden der Insel direkt am Meer. Die Stadt wurde nach Juan dem Griechen benannt, ein Seefahrer und Händler der hier im 16 Jahrhundert siedelte. Während des Venezuelanischen Unabhängigkeitskrieges gelang der Hafen des Ortes zu Bedeutung, da er als Schutzraum für Militär genutzt wurde. Ähnlich wie Porlamar konzentriert sich die Stadt auf den Handel und den Tourismus, aber auch Kultur und Sehenswürdigkeiten lassen sich hier finden. Ein Beispiel ist das Symbol der Stadt, die gotische Kirche San Juan Evangelista, die seit 1844 das Stadtbild prägt. Dank der Benefiz-Gesellschaft „Juan Griego“, im Jahr 1932 gegründet, entstand ein reges kulturelles Leben. Sie unterstützen bis heute Theateraufführungen, Lesungen, Konzerten etc.. Neben dem kulturellen Angebot und den vielen kleinen Läden und Boutiquen, die zum Einkaufen und Stöbern einladen, erfreuen sich viele Besucher vor allen an den Stränden Juan Griegos. Die Stadt ist berühmt für den malerischen Sonnenuntergang. Nachdem man den Sonnenuntergang genossen hat, zieht es viele in die zahlreichen Restaurants und Bars.

La Asuncion

La Ascuncion ist die Hauptstadt und im Zentrum der Insel gelegen. Gegründet wurde sie von Pedro Cervantes de Albornoz im Jahre 1565. In der charmanten Altstadt befindet sich eine der ältesten Kathedralen Venezuelas. Sie wurde 1570 erbaut und ist bis heute erhalten geblieben und kann besichtigt werden. In den verwinkelten Altstadtgassen lassen sich weitere Sehenswürdigkeiten finden, wie zum Beispiel das Museo Nueva Cadiz und die Fotoausstellung Pachecoln, beide Orte widmen sich der Geschichte der Insel. Ein weiteres Highlight ist das Castillo de Santa Rosa. Die Festungsanlage wurde als Schutz von Piraten und einfallenden Banden erbaut. Von dem Festungshügel aus hat man einen phänomenalen Blick auf La Ascuncion und die umliegende Gegend, am Horizont sieht man das Meer.

Beliebte Ausflugsziele der Isla Margarita

Tagesausflug Macanao

Die Halbinsel Macanao ist ein beliebtes Ausflugsziel im Westen der Insel. Die Gegend gehört zu den weniger dicht besiedelten, so findet man hier Ruhe und Gelassenheit ein wenig abseits des Trubels der größeren Orte. In Boca de Río, der größten Stadt der Halbinsel, befindet sich ein Meeresmuseum. Dort befinden sich mehrere Aquarien mit Meerestieren sowie ein Skelett eines Walfisches und Fischerboote. Ein Highlight ist der Brunnen im Innenhof des Museums, dort leben kleine Schildkröten. Außerdem kann man in dem Museum ein Krokodil beobachten. Wer auf der Halbinsel ist, sollte unbedingt eines der kleinen Fischerdörfer besuchen, zum Beispiel La Pared im Norden der Halbinsel. Die charmanten Ortschaften haben sich ihr ursprüngliches Bild bewahrt, hier kann man in das authentische Leben der Inselbewohner eintauchen. Ein Besuch in La Pared lohnt sich allein schon wegen dem zauberhaften Strand, der an den Ort angrenzt. Die Landschaft der Halbinsel ist relativ trocken, sie lässt sich am besten auf einem geführten Reitausflug oder auf einer Wanderung erkunden.

Tagesausflug Playa la Restinga

Der Playa la Restinga ist Teil des Nationalparks La Restinga, ein Naturschutzgebiet rund um eine weitläufige Mangrovenlandschaft. Nur eine Stunde von Porlamar entfernt, ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische. Mit Booten fährt man durch die Kanäle der Mangroven bis zum Playa la Restinga. In den Kanälen leben Meerestiere wie Seesterne, Seepferdchen und Austern. Der helle 22 km lange feine Sandstrand eignet sich perfekt für einen ausgedehnten Spaziergang oder ein Bad in den seichten Wellen. Er verbindet die Insel Margarita mit der Halbinsel Macanano. Am Playa la Restinga befinden sich auch einige Restaurants mit frischen Speisen, vor allem die Meeresgerichte sind beliebt.

Ausflug Pampatar

Der Ort Pampatar schließt sich fast direkt an die Stadt Porlamar an. Der Ort ist bekannt für die Festung von San Carlos Borromeo. Die Straßen und Gebäude rund um die Festung sind noch Zeugen der Kolonialzeit. Dort befinden sich Restaurants, einige davon gehören zur Spitzenklasse, und kleine Boutiquen. Eine weitere Sehenswürdigkeit des Ortes ist die Kirche Cristo del Buen Viaja, eine sehr gut erhaltene Kirche aus dem XX Jahrhundert. Die Festungsanlage umfasst die innere Burg, Festungsgräben und eine Zugbrücke. Als eine der am besten erhaltenen Festungen der Insel, gehört sie zu einer der Hauptattraktionen der Insel. Der Turm der Festung kann bestiegen werden, von hier oben hat man einen phänomenalen Blick auf die Bucht. Pampatar war ursprünglich ein kleines Fischerdorf, das Flair ist bis heute erhalten geblieben. Am Hafen und auf dem Meer sieht am allabendlich die kleinen Boote vom Meer zurückkehren mit dem Tagesfang. Die Strände der Stadt eignen sich perfekt zum Baden und Sonnen.

Die 5 schönsten Strände der Isla Margarita

Playa Parguito

Der Playa Parguito ist vor allem bei jungen Leuten ein beliebter Ort, um die Freizeit zu verbringen. Der 1 km lange Strand eignet sich perfekt für Wassersportarten wie Surfen und Windsurfen. Der Strand ist gut ausgebaut mit Restaurants, Geschäften, Sonnenschirmverleihstellen und Möglichkeiten einen Surfkurs such machen sowie Bretter auszuleihen. Am Ende des Strandes befindet sich ein kleiner Hügel, von hier oben hat man eine schöne Aussicht auf die Bucht, den Strand und auf El Tirano und Playa el Agua.

Playa Mazanillo

Playa Mazanillo liegt in der Nähe von Pampatar und ist gut mit dem Auto oder Bus zu erreichen. Das Wasser ist angenehm kühl mit flachen Wellen. Bei Einheimischen ist der Strand sehr beliebt, nicht nur wegen der Nähe zur Stadt. Der Strand grenzt an den Fischerort Manzanillo, hier gibt es ein paar kleine gute Restaurants die einheimische Gerichte servieren. Eine Spezialität des Ortes sind frische Miesmuscheln. Die Fischer fahren die Gäste des Ortes mit dem Boot auch zum Playa Constanza, der nur über das Wasser erreichbar ist.

Playa Guacuco

Der 2 km lange Playa Guacuco liegt im Dorf Guacuco. Er ist vor allem bei Familien mit kleinen Kindern beliebt, da das Wasser angenehm warm ist und die Wellen nur sehr flach und klein auf den orangefarbenen Strand treffen. Umrandet wird der Strand von Palmen, die genügend Schatten spenden, in den heißen Mittagsstunden. Restaurants und Sonnenschirm- und Liegenverleihstellen gibt es am Playa Guacocu auch. Ein besonderes Highlight ist, das man an dem Strand grillen darf.

Playa El Yaque

Der Playa El Yaque gehört zu den weltweit beliebtesten Stränden, wenn es um Windsurfen und Kitesurfen geht. Viele der Hotels und Gasthäuser haben sich darauf spezialisiert und bieten Kurse und Verleihmöglichkeiten von Segeln und Bretten an. Der Strand ist auch beliebt bei Familien, da dort das Meer warm und seicht ist.

Playa Caribe

Der Playa Caribe gehört zu einem der beliebtesten Strände der Isla Margarita und liegt bei der Stadt Juan Griego. Umsäumt von Palmen ist der helle Sandstrand ideal zum Entspannen, der mittlere bis flachen Wellengang bringt der gesamten Familie Spaß. Hinter den Palmen befinden sich einige Restaurants, die frische Speisen und kühle Getränke servieren. Ein besonderes Highlight ist der Sonnenuntergang, der den Strand und die Bucht in ein schönes rotes Abendlicht erscheinen lässt.

Show Buttons
Hide Buttons